Pho Bo – vietnamesische Rindfleischsuppe

Eine gute Pho Suppe hat einen vollen, runden Geschmack. Eine kräftige Brühe, zartes Rindfleisch und frische Kräuter.

Für die Brühe kocht man erstmal Rinder(mark)knochen.

Die Knochen kann man bis zu drei Stunden lang kochen.

Das Fleisch ist schon nach 60-90 Minuten fertig gekocht.

Später fügt man noch Zwiebeln, Knoblauchzehen und Gemüse hinzu. Besonders charakteristisch für Pho sind Ingwer, Fischsauce und Sternanis.

Nach ungefähr einer Stunde hat das Gemüse seinen Geschmack an die Brühe abgegeben und sie kann abgeseiht werden.

Frisch kommen Sojasprossen und Frühlingszwiebeln dazu.

Je nach Geschmack wird mit Chili, Limettensaft, Thai-Basil und anderen Kräutern gewürzt.

Einige Portionen hatte ich eingefroren aber das ist nicht empfehlenswert, da zuviel Geschmack verloren geht (und die Reisnudeln zerfallen in kleine Stücke beim wieder Aufwärmen. Lieber ein paar Tage lang essen.

Advertisements