Die tragischen Folgen im Gesundheitsbereich des eisernen Sparens in Europa

Das Bayernradio hat eine sehr gute Radiosendung über das Sparen in Krise und die Folgen besonders im Gesundheitsbereich produziert, die es auch als Podcast gibt. Unter anderem geht es um die steigende Anzahl von Menschen die keine Krankenversicherung mehr haben und sich Ärzte und Krankenhäuser nicht leisten können. Was dazu führt, dass die Menschen erst bei schweren Erkrankungen zum Arzt gehen, was die Behandlung besonders teurer und schwierig macht, da die meisten Krankheiten viel einfacher im Frühstadium zu behandeln sind.

Die Sendung thematisiert auch den Kurswechsel vom Konjunktur beleben durch Staatsausgaben zum Sparen und Staatsausgaben kürzen. Und wie dadurch der gesellschaftliche Umbau zum Schaden der Mehrheit und der Benachteiligten vorangetrieben wird.

radioFeature Austerität – Das Sparen in der Krise

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s